Brillen

Allgemein

  • Auf modische Spielereien sollte auch bei der Brille verzichtet werden. Schlichte Formen und Farben sind bevorzugt.
  • Damit die Brille zur Kleidung passt, sind neutrale Farben für den Rahmen zu wählen.
  • Formell eignet sich die rahmenlose Brille am besten.
  • Korrigierte Gläser lassen Augen grösser (bei Weitsichtigkeit) oder kleiner (bei Kurzsichtigkeit) erscheinen. Damen müssen darum das Make-up anpassen.
  • Die Brille, insbesondere die Gläser müssen sauber sein.
  • Im Gespräch die Brille nicht in den Mund nehmen oder damit herum fuchteln.
  • Wird die Brille nicht getragen, sauber in einer Brillenbox verstauen.
  • Nicht an der Kleidung "aufhängen" und auf keinen Fall in die Haare stecken.

Gesichtsformen

Oval
  • Das idealste aller Brillengesichter.
  • Hier sind feine Metallfassungen bis hin zur exzentrisch auffälligen Fassung möglich.
  • Geeignet sind kleinere Fassungen mit prägnanter Form.
  • Je schmaler das Gesicht ist, um so filigraner und feiner die Fassung.
  • Mit einer Butterflyform erscheint das Gesicht breiter.
Rund
  • Markante, eckige oder Butterfly-Formen verbreitern optisch die Augenpartie und strecken das Gesicht.
  • Der obere Brillenrand sollte sich nicht mit den Augenbrauen schneiden.
  • Feine oder runde Brillen eignen sich nicht.
Rechteckig
  • Die häufigste Gesichtsform.
  • Ovale, nicht zu kleine Modelle geben dieser eher strengen Gesichtsform eine weiche Note.
  • Keine eckigen und markanten Formen.
  • Ideal sind randlose Brillen mit zarten Konturen (evtl. mit abgerundeter Karree-Form).
Dreieckig
  • Leichte, zarte Fassungen oder ein randloses Modell gleichen die  Proportionen aus.
  • Ovale oder abgerundete Karree-Formen lassen das Gesicht harmonisch und weicher erscheinen.
  • Verträgt auch härter wirkende und dunkle Fassungen.

GoogleAds