Dresscode für Sie - Grundregeln

  • Für offizielle Anlässe, Kundentermine oder Bewerbungsgespräche gelten Kostüm oder Hosenanzug als korrekter Business-Dresscode.
  • Für den Büro-Alltag (ohne Kundenkontakte) können die strengen Etiketteregeln etwas liberaler interpretiert werden.
  • Am besten man schaut, was Kollegen in der Firma tragen und kleidet sich dann eine kleine Nuance besser.
  • Ein modisch geschnittenes Kostüm in gedeckten Farben gilt immer als korrekt gekleidet.
  • Das stilgerechte Kostüm kommt schlicht daher und hat an der Jacke nur Knöpfe und niemals einen Reissverschluss oder andere Spielereien.
  • Das Deux-Piece oder das Kleid mit dazu gehörender Jacke sind absolute Klassiker. Formeller geht es nicht.
  • Hosenanzüge wirken etwas sachlicher und geschäftsmässiger als Kombinationen.
  • Die klassischen Farben des Damen-Business-Bekleidung sind Grau, Blau oder Braun.
  • Auch Schwarz hat sich im Business-Alltag inzwischen etabliert. Allerdings ist es wegen seiner Wirkung mit Bedacht einzusetzen.
  • Im Sommer passen auch helle luftige Farben, zum Beispiel Beige oder Hellgrau.