Krawattenwahl

Allgemein

  • Je dunkler die Krawatte, desto formeller.
  • Sind Anzug und Hemd einfarbig, sollte die Krawatte in einer Kontrastfarbe gewählt werden.
  • Ist der Anzug einfarbig und das Hemd gemustert, passen Krawatten in Hemdfarbe (einen Tick dunkler) am besten.
  • Ist der Anzug gemustert, sollte auf der Krawatte eine Farbe des Anzuges vorkommen.

Muster

Einfarbige Krawatten
  • Einfarbige Krawatten passen am besten zu gemusterten Hemden.
  • Bevorzugte Farben fürs Büro sind Rot, Bordeaux und Dunkelblau.
Krawatten mit Streifen
  • Mit den klassischen, diagonalen Streifen liegt man immer richtig. (Vom Träger aus gesehen von der linken Schulter zur rechten Hüfte hinab).
  • Auch wenn die Mode helle Streifenkombinationen erlaubt, empfehlen sich in einem konservativen Umfeld zum Businessanzug eher gedeckte Streifenkrawatten.
  • Der breiteste Streifen sollten in der dunkelsten Farbe gehalten sein, die dünneren Streifen entsprechend in hellen Farbtönen.
  • Je schmaler die Streifen, desto formeller die Wirkung.
Krawatten mit Muster
  • Bevorzugt werden geometrische oder grafische Muster.
  • Zum dunklen Anzug bieten sich Muster an, die von weitem betrachtet gar nicht als solche erkennbar sind (faux-unis).
  • Je kleiner das Muster, desto formeller die Wirkung.
Mehrfarbige Krawatten
  • Nie mehr als drei verschiedene Farben kombinieren.
  • In konservativen Branchen unbedingt gedeckte Farben wählen.
Krawatten mit Motiven
  • Motive eignen sich nicht für formelle Bereiche..
  • Falls doch Motive getragen werden, sollten diese auf Distanz nicht erkennbar sein.
  • Absolut Tabu sind Spassmotive (Smilies, etc.)

GoogleAds