Unlauterer Wettbewerb

Das schweizerische Lauterkeitsrecht enthält Regeln, die einen fairen und transparenten Wettbewerb gewährleisten sollen. Verpönt sind insbesondere die Behinderung und die Ausbeutung von Mitbewerbern sowie die Herabsetzung von deren Waren und Leistungen. Diesem Schutz dient das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), das u.a. auch Spezialvorschriften zu vergleichender Werbung, E-Commerce und AGB enthält.

Markenrecht

Das Schweizer Kennzeichenrecht umfasst nicht nur den Schutz von Marken, sondern auch den Schutz von Herkunftsangaben, Firmenbezeichnungen, ausländischen Handelsnamen, Enseignes und Geschäftsbezeichnungen, Ausstattungen, Domainnamen, Namen und Designs.

Werberecht

Werbung und Vertrieb sind in der Schweiz nicht in einem einheitlichen Gesetz geregelt. Neben dem Lauterkeits- und Markenrecht bestehen zahlreiche Sondervorschriften in anderen Gesetzen. Eine wichtige Rolle spielen auch Grundsätze von Branchenverbänden, denen sich die entsprechenden Mitglieder freiwillig unterwerfen können.

In diesem Bereich werden deshalb Vorschriften zu einzelnen Branchen, Werbeformen und -instrumenten dargestellt.

Beratung


Benötigen Sie rechtlichen Beistand in marketingrelevanten Bereichen? Die Rechtsanwälte von Rentsch Partner stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

 

Partner Rechtsberatung