News

11 Sep 2017

Im Glanz der Werbeartikelbranche: Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017

Im Glanz der Werbeartikelbranche: Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017

Autor: info@marketing  /  Kategorien: Alle  / 
In festlicher Atmosphäre hieß es am Abend des 8. September gleich 15 Mal im Wiesbadener Kurhaus: “And the winner is…”. Bei der dritten Auflage der PSI Sustainability Awards warteten 90 Nominierte gespannt auf die Verkündung der Sieger.

Ausgezeichnet wurden die ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigsten Produkte, Kampagnen oder Unternehmen der Werbeartikelbranche. Neben mehreren Auszeichnungen in acht festen Kategorien gab es auch zwei Sonderpreise, die an den Infuencer of the Year und das nachhaltigste Start-up vergeben wurden. Sponsoren der Awards sind KAHLA, Intertek und Touchmore. Partner ist darüber hinaus die Promo Alliance, die internationale Allianz zwischen PSI, ASI und Sourcing City.

„Es ist unglaublich, wie akribisch die Teilnehmer in diesem Jahr Nachhaltigkeit in all ihren Facetten dokumentiert haben“, so PSI Geschäftsführer Michael Freter. „Das zeigt, wie ernst unsere Branche dieses Thema inzwischen nimmt. Seit drei Jahren stellen wir immer wieder fest: Die Werbeartikelbranche denkt und handelt in großen Teilen bereits sehr nachhaltig. Mit den Awards würdigen wir diesen oft sehr umfangreichen Einsatz für unsere Umwelt und Mitmenschen.“ Ausgezeichnet wurden Einreichungen, die ebenso vielfältig sind, wie die Branche selbst: Sie reichen vom nachhaltigen Farbmalset für Kinder über biologisch abbaubare Regenponchos bis zu Kalendern, die aus Stängeln und Blättern hergestellt wurden. Hier die Preisträger im Einzelnen:

Kategorie 1: Economic Excellence
BIC Graphic Europe

Mit einer umfassend und präzise belegten Einreichung hat BIC Graphic Europe die Kategorie Economic Excellence Kategorie für sich entschieden. Auf der Basis eines strikt durchkomponierten Qualitätsmanagements hat BIC die Grundlagen für herausragende Leistungen im Umwelt- und Sozialmanagement geschaffen, was durch ein vorbildliches Reporting dokumentiert wurde.

Kategorie 2: Environmental Excellence
Schwan Stabilo Promotion Products

Als Sieger der Kategorie Environmental Excellence hat Schwan-STABILO seine intensive Auseinandersetzung mit der ökologischen Dimension der Nachhaltigkeit dokumentiert. Hierzu zählen insbesondere die ökologische Gestaltung der Produktion und der Unternehmensprozesse, die Entwicklung ökologischer Produktreihen sowie ein nachhaltiges Bauen.

Kategorie 3: Social Excellence

Halfar System

Gewonnen hat in der Kategorie Social Excellence das BSCI-Mitglied HALFAR mit einem dokumentierten Nachhaltigkeitsnetzwerk, zu dem auch das Integrationsunternehmen „prosigno“ mit Sitz im Halfar-Gebäude zählt. Die eingebundenen Shareholder und Stakeholder agieren im Geist von Inklusion, Integration und Familienfreundlichkeit – anschaulich vermittelt im neuen CSR-Report.

Kategorie 4: Environment Initiative
Halfar System

„Halfar goes Oxygen“ – bereits der erste Spatenstich zum neuen Gebäude 1999 war Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie. Die „Initiative 100% CO2-neutral“ wurde 2017 durch die vollständige Umstellung des Unternehmens auf Ökostrom umgesetzt. Auch dank einer Photovoltaikanlage, einer Holzpellet-Heizung, einer LED Lichtanlage sowie einiger durch die Mitarbeiter bepflanzten Grünflächen wurde der ökologische Fußabdruck von Halfar minimiert. Der Preis würdigt damit eine „sehr schlüssige Initiative und gesamtheitliche Sichtweise ohne Einzellösungen, die unternehmensweit konsequent umgesetzt wurde.“

Kategorie 5 : Social Initiative

Brand Addition

Von der kostenlosen Rechtsberatung bis zur organisierten Jogginggruppe: Der ganzheitliche Ansatz seiner Mitarbeiter-Wohlfühl- und Gesundheits-Initiative brachte Brand Addition den Sieg in der Kategorie Social Initiative. Honoriert wird damit das ausführlich dokumentierte Modell der Mitarbeiter-Fürsorge, das auf einem aufwändigen aktiven Ausgleich von Arbeit und Familie mit vielen Anreizen und einem ausgefeilten System von Hilfestellungen beruht.

Kategorie 6: Sustainable Product
Fare Schirmwerk
Produkt: AOC-Mini-Taschenschirm ÖkoBrella



Mit dem AOC-Mini-Taschenschirm ÖkoBrella gewinnt FARE in der Kategorie Sustainable Product. Dieser erfüllt mit einem Griff aus dem schnell nachwachsenden Rohstoff Bambus sowie dem Einsatz von recycelten Kunststoffen für Bezug, Schließband, Tragekordel und Futteral die hohen Anforderungen der Jury. Der Doppelautomatik-Taschenschirm verbindet als Werbeträger Nachhaltigkeit und hohen Nutzwert. Für die Jury ist dies ein herausragendes Produkt aus nachhaltigen Materialien und mit nachgewiesenen Zertifizierungen sehr gut dokumentiert.

Kategorie 6: Sustainable Product – Product Set
BIC Graphic Europe
Produktset: BIC® Evolution® Ecolutions® Set mit sechs Buntstiften



Nachhaltigkeit kann nicht früh genug beginnen. Warum also nicht bereits im Kindesalter? Dieser Ansicht ist auch der Gewinner in der Kategorie Sustainable Product – Product Set: BIC Graphic Europe. Dessen Farbmalset richtet sich speziell an Kinder und konnte die Jury erfolgreich von seinem Nachhaltigkeitscharakter überzeugen. Das Set enthält sechs Farbstifte in einer personalisierten Box sowie ein 16-seitiges Malbuch mit personalisiertem Cover. Alle Kunststoffanteile enthalten 50 Prozent an recycelten Materialien in Übereinstimmung mit den ISO 14021-Standards. Alle Papierbestandteile sind zudem FSC-zertifiziert. Besonders lobend äußerte sich die Jury über die sehr gut dokumentierten sozialen Standards bei der Produktion.

Kategorie 6: Sustainable Product – Product Line
Schwan-STABILO Promotion Products GmbH & Co. KG
Produktlinie: STABILO GREENLine




Schwan-STABILO wird für seine Produktlinie STABILO GREENLine ausgezeichnet. Die nachhaltigen Produkte dieser Linie bestehen aus FSC-Holz, Bio-Kunststoff oder einem hohen Anteil an Recycling-Material. Zudem sind sie teils Cradle-to-Cradle zertifiziert, was sicherstellt, dass gemäß einem biologischen Kreislauf auch hier keine Abfälle zurück bleiben. So wird beispielsweise der Druckkugelschreiber STABILO GREENfancy aus nachwachsendem Kunststoff gefertigt. Der Faserschreiber STABILO GREENpoint, der Druckkugelschreiber STABILO pointall und der Leuchtmarkierer STABILO GREEN BOSS bestehen teils bis zu 87 Prozent aus recyceltem Kunststoff. Dies ist laut Jury eine überzeugend durchdachte, durchzertifizierte Produktlinie, die zeigt, auf wie vielen Ebenen der ökologische Hebel für grüne Werbung angesetzt werden kann.

Kategorie 6: Sustainable Product – Writing Instruments
uma Schreibgeräte
Produkt: recycled PET PEN




Im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne mit Bionade hat uma den recycled PET PEN auf den Markt eingeführt. Farblich auf die Bionade-Geschmacksrichtungen abgestimmte Stifte wurden gemeinsam mit 0,5 Litern des Erfrischungsgetränks – genau der Menge an Granulat, die benötigt wird, um einen recycled PET Pen herzustellen – in eine nachhaltige Box gepackt. Diese wurde mit allen notwendigen Informationen zur Entwicklung, Entstehung und Verfügbarkeit des Produktes versehen. Das für das Upcycling-Produkt verwendete Rohmaterial rPET wird aus dem Recylingprozess von PET Flaschen gewonnen und ist selbst wieder recycelbar. Die Jury sagt: „Ein gelungenes Konzept, insbesondere unter dem Gesichtspunkt des gemeinsamen Kommunikationskonzeptes mit Bionade und der regionalen Identität des Produktes. Eine gelungene Story!“

Kategorie 6: Sustainable Product – Paper

Zettler Kalender
Produkt: Kalenderserie Agrar




Mit neuartigen, besonders umweltfreundlichen Materialien, die sich als Bedruckstoff für Kalender eignen, konnte Zettler Kalender sich in der Kategorie Sustainable Product – Paper hervorheben und den Preis für sich entscheiden. Die Kalenderserie wurde auf Papier gedruckt, das aus Sekundär-Rohstoffen hergestellt wurde, d.h. aus Stängeln und Blättern, die nach der Ernte übrig bleiben und sich für die Nahrungsmittelindustrie nicht eignen. Das Papier wird CO2-neutral und zu 100 Prozent mit grüner Energie aus der Biofermentation hergestellt. Es ist kompostierbar und ungebleicht bis zu sieben Mal recycelbar. Diese sehr gut durchzertifizierte Serie, die auf einer innovativen Verwertung von Abfällen aus der Landwirtschaft bei lokaler Fertigung basiert, konnte sich bei der Jury durchsetzen.

Kategorie 6: Sustainable Product – Textiles
Samoa Regenponchos
Produkt: Bio-Regenponcho®




Auf Festivals und anderen Outdoor-Großveranstaltungen sind Regenponchos praktische Massenartikel, die im Anschluss jedoch oft einfach weggeworfen werden. Damit stellen sie ein Umweltproblem dar. Mit einer umweltschonenden Alternative konnte Samoa Regenponchos einen der begehrten PSI Sustainability Awards für sich gewinnen. Der Bio-Regenponcho® wird aus gentechnikfreier Maisstärke hergestellt, ist leicht, reißfest und wiederverwertbar. Zusätzlich ist er atmungsaktiv und wasserdampfdurchlässig, sodass man darunter nicht schwitzt. Regenponcho und Druckfarbe sind mit dem OK Compost Gütesiegel zertifiziert und zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Im Zeitalter der großen Festivals und Open-Air-Events ein nachhaltiges Giveaway, dass massiv auf Müllvermeidung einzahlt.

Kategorie 7: Sustainable Campaign

EMSA



EMSA hat die Jury mit der Retailkampagne „Dich behalt ich!“ überzeugt. Mit dem Coffee to Go Isolierbecher „TRAVEL MUG“ beugt das Unternehmen der massivenUmweltverschmutzung durch Einwegbecher vor. Der Becher wird in einer hochmodernen Produktionsstätte in China hergestellt und besteht aus Materialien, die dem Anforderungsprofil für Lebensmittelanwendungen entsprechen. Die Jury sieht hierin eine klare, einfache Botschaft mit guter Storyline, die über einen nachvollziehbaren Kanal-Mix auch ankommt. Hervorgehoben wurde außerdem der Imagegewinn, den Unternehmen durch den Einsatz des Bechers als Werbeartikel erlangen.

Sonderkategorie: #Infuencer of the Year
PF Concept

Mit dem Sonderpreis „#Influencer of the Year“ wurde PF Concept geehrt. Ausgezeichnet wurden zwei konkrete Initiativen im Rahmen einer klaren nachhaltigen Unternehmensphilosophie. Dabei handelt es sich um ein „Flowchart“-Konzept zur Compliant-Produktsuche und -Analyse sowie das "Vendor Social Compliance Protocol", eine kontrollierte Compliance-Steuerung der Lieferketten. Strategie und Umsetzung wurden in Form eines Nachhaltigkeitsreports dokumentiert, was die Jury überzeugte.

Sonderkategorie: Start up
Just so Clothing

„Ein transparentes Geschäftsmodell mit dem Ziel, 250.000 Frauen und ihre Familien binnen der nächsten fünf Jahre aus der Armut herauszuholen, verdient unsere Unterstützung“, begründet die Jury ihre Entscheidung für die Preisvergabe in der Sonderkategorie Start-up. Just so Clothing unterstützt handwerklich tätige Frauen aus Südasien, Ägypten und Südafrika dabei, sich und ihre Familien durch die Herstellung hochwertiger und nachhaltiger Produkte aus der Armut zu befreien. Die Unterstützung reicht von der Produktentwicklung über eine transparente Lieferkette bis zu mobile payment Angeboten. Über die Webseite und soziale Medien bleibt dabei stets nachvollziehbar, von wem, wo und wie die Produkte hergestellt wurden.

Kategorie 8: Sustainable Company

Schneider Schreibgeräte

Dreimal unter den Top Drei, zweimal unter den Top Vier: Schneider Schreibgeräte zeigte gleich in mehreren Kategorien großen Einsatz für die Nachhaltigkeit in der Werbeartikelbranche und gewann aufgrund einer bemerkenswerten sowie sehr gut und breit dokumentierten Leistungsdichte in der Gesamtkategorie der PSI Sustainability Awards 2017. Damit folgt das Unternehmen aus Baden-Württemberg auf die Sustainable Company of the Year 2016 Karl Knauer KG und dem ersten Gewinner 2015: Walter Medien GmbH.
Print

Please login or register to post comments.