News

11 Okt 2017

Instagram: Schweizer Influencer haben ein Fake-Problem

Instagram: Schweizer Influencer haben ein Fake-Problem

Autor: info@marketing  /  Kategorien: Alle  / 
Mehr Schein als Sein: Fast ein Drittel der Follower ist gar nicht echt, wie eine Recherche von SRF Data zeigt. Woher diese falschen Follower kommen, lässt sich nicht nachweisen. Gekauft seien sie nicht, versichern die angefragten Influencer.

Immer mehr Firmen setzen auf Influencer, die mit Produkten auf Instagram posieren. Die Zahl der Follower bestimmt dabei die Reichweite der Werbung – und möglicherweise auch den Preis, den eine Firma an den Influencer bezahlt.

SRF Data wollte wissen, ob sich Schweizer Instagram-Influencer auch mit falschen Followern «dopen». Dafür wurden 115 Influencer überprüft, respektive deren sieben Millionen Follower. Das Resultat lässt aufhorchen: Fast jeder dritte Follower ist fake. Dabei gibt es grosse Unterschiede: Einige der Influencer haben teils deutlich über 50 Prozent Fake Follower, die grosse Mehrheit weniger als 25 Prozent, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Liste zeigt. So hat Radio-24-Moderator Maximilian Baumann nur 1 bis 2 Prozent Fake Follower – zuoberst auf der Liste steht Sängerin und Model Snezhana Müller mit bis zu 83 Prozent falschen Followern.



SRF Data habe alle untersuchten Influencer um eine Stellungnahme gebeten. Die meisten jener, die viele Fake Follower haben, wollten sich nicht äussern, einige drohten mit rechtlichen Schritten. Keiner der 115 Influencer hat angegeben, Follower gekauft zu haben. Woher die falschen Follower kommen, lässt sich nicht nachweisen.

Quelle: persoenlich
Print

Please login or register to post comments.