Social Media

Was ist Social Media?
Social Media bezeichnen digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Die bekanntesten dieser sozialen Netzwerke sind Facebook, XING und Twitter. Unter den Begriff Social Media fallen aber auch Blogs, Content Communities (Youtube) und virtuelle Welten (Second Life).

Social-Media-Marketing
Eine jüngere Entwicklung ist das Social-Media-Marketing (SMM). Viele Unternehmen beteiligen sich bereits mit einer Präsenz in den verschiedenen Social-Media-Netzwerken (Facebook, StudiVZ etc.) oder an Blogs und Foren, wo sich private und geschäftliche Interessen mischen. Allein Facebook hat nach eigenen Angaben weltweit 1.15 Milliarden monatlich aktive Nutzer (Stand: Juni 2013) und etwa 32% der deutschen Internetnutzer beteiligen sich mindestens an einem der großen sozialen Netzwerke. (Trendstream-Erhebung Global Web Index, 2009)

Bei SMM geht es hauptsächlich um die Erzeugung von Aufmerksamkeit für die Marke und die Produkte sowie um das Generieren von Kommunikation über eben diese. Dabei wird die Pflege eines positiven Markenimages durch den Aufbau einer eigenen Community zur Hauptaufgabe. Gerade die Möglichkeit der Rückmeldungen, z. B. über die Kommentarfunktionen der Netzwerke, erzeugen direkte Kontakte zur Zielgruppe und ermöglichen es, auch Meinungsführer und „Early Adopters“ zu erreichen.

Chancen und Risiken
Werbung ist in dem Online-Marketing Bereich Social-Media-Marketing quasi kostenlos – doch herrschen auch gänzlich andere Spielregeln. Mit Banner-Werbung und so weiter kommt man in den sozialen Netzwerken nicht weit. Vielmehr sind beim Social-Media-Marketing Ehrlichkeit, Authentizität, vertrauensvolle und persönliche Informationen und ein offenes Ohr für die Zielgruppe gefragt. Nur wer mit einem guten Image, einem nützlichen Angebot und der Präsentation von spannenden Geschichten rund ums Unternehmen glänzt, kommt hier weiter und kann auf ein rasantes virales Empfehlungs-Marketing hoffen.

Unangenehme Informationen verbreiten sich aber leider genauso schnell – ein Risiko beim Social-Media-Marketing. Eine kontinuierliche, persönliche und kommunikationssichere Pflege der Social-Media-Präsenz ist dabei extrem wichtig. Wer zeitnah auf Kritik, Wünsche und Probleme der Zielgruppe eingeht, kann auf die positiven Effekte des viralen Marketings setzen, dadurch sein Markenimage aufpolieren und die Besucherzahlen der eigenen Webseite deutlich steigern.

Social Media Guidelines
Was ist das Geheimnis erfolgreicher Social Media Guidelines? Nach dem Trend zum Erstellen von solchen Guidelines widmen sich Studien nun vermehrt der Frage, was denn die Folgen davon sind. In der Medienbeobachtung von AUSSCHNITT (2013) wurden Best Practices untersucht. Quintessenz aus der Studie: Die Einführung von Guidelines war bei fast allen Unternehmen positiv. So kommunizieren 40% der Mitarbeiter stärker im Sinne des Unternehmens und 40% engagiert sich allgemein intensiver in Social Media.

Link zur Studie

Quellen:

Marketing-Lexikon

In unserem Marketing-Lexikon finden Sie Definitionen und Beispiele zu wichtigen Marketingbegriffen.
Hier geht es zum Marketing-Lexikon!

Downloads

Checklisten

Studien

Statistiken

Fachberichte