Schützen Sie sich vor negativen Erfahrungen, indem Sie diese Tipps befolgen.

Haben Sie jemals eine negative Erfahrung mit einer Suchmaschinenoptimierung gemacht? Wenn ja, sind Sie keineswegs allein. Es scheint so, als ob jeder Geschäftsinhaber SEO Horrorgeschichten gehört hat oder selbst einen hat.

Dieser Artikel ist kein Exposé von schlechten Agenturen, noch ist es “Namen und Schande” irgendein bestimmtes SEO Unternehmen. Das Ziel dieses Artikels ist es, Unternehmer zu erziehen, um eine SEO-Agentur zu wählen, die wahrscheinlich eine positive Erfahrung bieten wird.

Was ist ihr wirklicher Ruf?

Das hört sich vielleicht ziemlich einfach an – ist es aber nicht. Zu lernen, was der wahre Ruf einer Agentur ist, erfordert mehr als nur zu sehen, wie viele positive Kundenbewertungen sie haben. Bewertungen oder Erfahrungsberichte, die auf der Website einer Agentur enthalten sind, sind wahrscheinlich ausgewählt. Bewertungen, die auf Google Maps und anderen Websites von Drittanbietern enthalten sind, können ebenfalls unzuverlässig sein.

Wieso das? Es gibt Gerüchte von SEO-Agenturen, die Kunden mit rechtlichen Schritten bedrohen, wenn negative Bewertungen nicht entfernt werden. Andere verwenden möglicherweise bösartigere Bedrohungen wie negative SEO. Positive Bewertungen können leicht incentiviert werden, oder sie wurden möglicherweise sehr früh in der Kampagne erworben, so dass dies möglicherweise kein echter Indikator für den Ruf der SEO-Agentur ist.

Um ihren wirklichen Ruf herauszufinden, kontaktieren Sie einige ihrer Kunden direkt. Sie werden bald herausfinden, ob die Aussagen wahr sind oder nicht, und Sie erhalten möglicherweise wertvolle Tipps von diesen Kunden.

Sind sie eine digitale Agentur oder eine SEO Agentur?

Eine Agentur, die viele digitale Dienste anbietet, ist normalerweise nicht auf SEO spezialisiert. Viele Digitalagenturen starten als Webdesign-Unternehmen und erweitern dann ihre Service-Basis um Hosting, AdWords-Management, Grafikdesign und SEO.

Das Problem dabei ist, dass die Mitarbeiter, die sie an SEO arbeiten, normalerweise jemand sind, der mit der Branche vertraut ist, aber kein Spezialist. Damit eine digitale Agentur skalieren kann, werden sie wahrscheinlich Nachwuchskräfte oder Offshore-Teams unter der Aufsicht eines Abteilungsleiters einsetzen.

Mit dem Umfang, in dem eine digitale Agentur arbeitet, ist es wahrscheinlich, dass sie eine Wäscheliste mit SEO-Aufgaben haben, die regelmäßig erledigt werden, aber es kann keine wirkliche technische SEO-Spezialisierung geben, die an dem Projekt durchgeführt wird. Diese digitalen Agenturen überleben trotz der Misserfolge ihrer SEO-Abteilungen aufgrund von Erfolgen in anderen Bereichen.

Aus diesen Gründen ist es besser, mit einem unabhängigen SEO-Berater oder SEO-Agentur zu arbeiten. Im Falle einer SEO-Agentur ist es wahrscheinlich, dass sie von einem erfolgreichen SEO-Berater gegründet wurde und in eine Agentur umgewandelt wurde, um größere Firmenkunden in größerem Umfang zu übernehmen. SEO-Agenturen haben keine anderen Dienstleistungen, auf die sie zurückgreifen können. Wenn sie erfolgreich sind, ist das ein gutes Zeichen.

Wie ist ihr Angebotsprozess?

Achten Sie auf Preisstufen. Es ist sehr schwierig, sie zum Funktionieren zu bringen, und in den meisten Fällen bedeutet eine feste Preisstruktur, dass die Agentur einen “Fließband” -Ansatz für SEO verwendet – nicht technisches SEO.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie wissen, wer die SEO-Arbeit erledigt, die sie Ihnen bieten. Viele Male, größere SEO-Agenturen werden glatt Verkaufspersonal auf Kommission Boni zu verkaufen, so viel wie sie können. Dies ist die rücksichtslosere Seite der Industrie. Sie müssen sicherstellen, dass Sie nicht für Dinge bezahlen, die Sie nicht brauchen. Es ist auch üblich, dass ein Verkäufer Ergebnisse erzielt, die viel mehr Arbeit erfordern, als die SEO-Mitarbeiter tun werden.

Ein Best-Case-Szenario ist, wenn Sie die SEO-Agentur anrufen und Sie sprechen direkt mit der Person, die die SEO-Arbeit tun wird und diese Person gibt Ihnen ein Angebot. Dies ist in der Regel nur mit kleineren Agenturen möglich, bei denen der Inhaber der Agentur SEO-Chef ist.

Welche KPIs verkaufen sie?

Einer der größten Betrügereien in “garantierten SEO” -Pitches ist es, die Kunden davon zu überzeugen, dass sie nach ihrem eigenen Markennamen oder nach Suchbegriffen suchen, die niemand sucht.
Stellen Sie sicher, dass die Keywords, für die sie zitiert werden, genügend monatliche Suchanfragen haben, um einen ROI zu ermöglichen. Ranking für Ihren eigenen Markennamen ist ein Witz, wie Google das normalerweise tut. Beachten Sie, dass nach dem Ranking Ihrer Website auf der ersten Seite für einen Suchbegriff nur ein Prozentsatz des monatlichen Suchvolumens ermittelt wird – nicht alle. Stellen Sie daher sicher, dass Sie nicht für potenzielle Conversions aus dem gesamten Suchvolumen der Suchbegriffe verkauft werden.

Versuchen sie, alles unter Kontrolle zu bekommen?

Einige Agenturen werden versuchen, die Kontrolle über all Ihre digitalen Eigenschaften zu erlangen. In der Regel werden sie versuchen, Ihnen ein neues Website-Design zu verkaufen, Sie bitten, Ihre Website auf ihr Hosting zu verschieben, Ihre Domain auf ihr Konto zu verschieben, Ihre Google-Propertys in ihrem eigenen Konto einzurichten und Sie dazu zu überreden, Ihre Google-Anzeigen zu schalten Verwaltung zu ihnen und machen Sie eine andere Anzahl von Anfragen.

Sie können versuchen, Sie zu überzeugen, indem Sie sagen, dass es Ihnen das Leben viel leichter macht, wenn alles nur von einer Firma verwaltet wird. Technisch mögen sie richtig sein. Aber es ist auch wahr, dass es für sie einfacher ist, es zu einem Alptraum für dich zu machen.

Es ist viel besser, ein Webdesign-Unternehmen zu verwenden, um Ihre Website zu entwickeln, ein seriöses Hosting-Unternehmen, um Ihre Website zu hosten, ein Domain-Registrar für Ihre Domain-Namen-Registrierung und eine spezialisierte SEO-Agentur für Ihre SEO. Lesen Sie diesen SEO-Leitfaden, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sich vor solchen Praktiken schützen können.

Sind sie transparent?

Viele SEO-Agenturen schützen ihre Methoden gern. Dies ist verständlich, weil es in einem gesättigten Markt schwierig ist, einen Vorsprung zu halten. Es sollte jedoch zumindest eine gewisse Transparenz in Bezug auf das, was sie tun, sein.

In einigen Fällen verwenden sie möglicherweise Methoden, die sie nicht zulassen möchten, dass sie sie verwenden, z. B. automatisierte Verknüpfungssoftware oder Weiterverkaufsdienste von einem anderen Unternehmen. Es würde sich lohnen, mehr darüber zu erfahren, welche Methoden sie verwenden und wie diese Methoden die Kampagne unterstützen. Achten Sie auf arrogante SEO-Spezialisten, die keine Transparenz bieten und Anfragen schnell auf ihre Methoden einstellen.

Es gibt viele widersprüchliche Informationen da draußen, und ein echter technischer SEO-Spezialist wird eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, was gerade funktioniert. Wie in diesem Artikel erwähnt, ist jedoch immer noch Vorsicht geboten und es lohnt sich, ein bisschen tiefer zu graben, bevor Sie sich mit jemandem abmelden.

Selbst wenn Sie diesen Ratschlag befolgt haben, können Sie aufgrund von glanzlosen Rankings immer noch eine negative Erfahrung machen. So stellen Sie sicher, dass Sie mit nur einem Monat unversehrt bleiben können.

Hinterlassen Sie eine Antwort