Streamen statt linear TV gucken: Im Jahr 2018 wurden jeden Tag 16’160 Stunden SRF-Inhalte auf Youtube angeschaut. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine markante Steigerung. «Wir sind sehr zufrieden», heisst es beim Schweizer Fernsehen.

Beeindruckend ist ein Blick auf die Zahl der gespielten Minuten. Im Jahr 2018 wurden rund 354 Millionen Minuten SRF-Inhalte auf Youtube gestreamt. Das macht pro Tag 970’000 Minuten. Oder 16’160 Stunden. Oder 673 Tage. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von 22 Prozent.

«Wir sind sehr zufrieden, dass die Inhalte von SRF bei Youtube im vergangenen Jahr deutlich länger genutzt wurden als noch 2017», sagt Andrea Wenger, Leiterin Media Relations, zu persoenlich.com. «‹Switzerland Second› dauert gerade mal 3 Minuten und 47 Sekunden, ist also deutlich kürzer als viele andere Inhalte von SRF bei Youtube», so Wenger weiter. «Da die Nutzerinnen und Nutzer 2018 wieder vermehrt längere Inhalte, beispielsweise aus dem Bereich ‹SRF DOK›, konsumiert haben, konnten wir die Nutzungsdauer bei Youtube deutlich steigern.»

Aufwärtstrend auf Social Media

Dass SRF auf Social Media – nicht nur auf Youtube – die Hausaufgaben erfüllt, zeigt ein Blick auf das aktuellste Storyclash-Ranking. Im Februar erklom Schweizer Radio und Fernsehen nämlich zum ersten Mal das Podest und gilt momentan als zweitstärkste Social-Media-Medienmarke der Schweiz. Nur Energy Schweiz steht noch vor der Sonne.

Für Matter war stets klar: Er erachtete es als Pflicht von SRF, dort präsent zu sein, wo sich die Jungen aufhalten. «Schliesslich bezahlen die Jungen auch Gebühren. Denken wir an die ‹No Billag›-Abstimmung zurück: Die jüngsten Abstimmenden lehnten die Initiative am stärksten ab», sagte Matter letzte Woche zu persoenlich.com. Das hätte im Vorfeld so niemand erwartet.

Auch srf.ch vorne dabei

Noch ein Blick auf die Websites. In der Westschweiz ist rts.ch die am zweithäufigsten aufgerufene Medien-Website. Nur 20minutes.ch ist stärker. In der Deutschschweiz schaffte es srf.ch bei den täglichen Visits 2018 gemäss Net-Matrix immerhin auf den dritten Platz, hinter 20min.ch und blick.ch.

Hinterlassen Sie eine Antwort