Nach dem Massaker von Christchurch will der US-Konzern regeln, wer künftig Live-Inhalte ins Netz stellen darf, und wer nicht. Der US-Konzern Facebook will nach dem Massaker von Christchurch regeln, wer über seine Plattformen künftig Live-Inhalte ins Netz stellen darf. Die zuständige Chefin Sheryl Sandberg erklärte am Freitag (Ortszeit), Negativ-Kriterien könnten etwa frühere Verstösse sein. Nach…

Zeitversetztes Fernsehen, personalisiertes Radio, hybrider Print und die Knacknuss «Vertrauen im Internet»: Eine repräsentative Umfrage der Werbevermarkterin Admeira bei Konsumenten und Experten zeigt, was die Zukunft für die verschiedenen Kanäle bringt. Entwicklungen im TV… …aus Konsumentensicht: Wenn Schweizerinnen und Schweizer TV schauen, suchen sie primär Entspannung (66 Prozent). Wichtig sind auch der Wunsch nach glaubwürdiger…