Das Umsatz- und/oder das Stückvolumen, mit dem die fixen und proportionalen Kosten eines Unternehmens, eines Produktes, eines Projektes etc. gedeckt sind, d.h. die Verlustzone wird ab diesem Punkt verlassen. Ein Gewinn wird bei diesem Umsatz- oder Stückvolumen also noch nicht erzielt. Der Break-Even-Point für ein Produkt wird z.B. wie folgt berechnet: Fixe Kosten des Produktes dividiert durch den Deckungsbeitrag pro Produkt (Verkaufspreis minus proportionale Kosten).

Hinterlassen Sie eine Antwort