Das Buyout (engl. herauskaufen) ist ein Teil der Gage eines Schauspielers. Es bezeichnet die Summe, die er für die Rechte an der Ausstrahlung des mit ihm produzierten Spots erhält (auch Persönlichkeitsrechte oder Urheberrechte genannt). Die Summe des Buyouts orientiert sich an der Basic Studio Fee, zur Zeit rund 300–400 Prozent. Es gilt für einen bestimmten Zeitraum, meist ein Jahr ab der ersten Ausstrahlung, und ein bestimmtes Territorium, zum Beispiel Schweiz, Deutschland oder Europa. Darüber hinausgehende Zeiträume und/oder geänderte Territorien werden erneut gemäss eines entsprechenden Vertrages vergütet. Neben Darstellern erhalten auch Sprecher Buyouts.

Hinterlassen Sie eine Antwort