In Abgrenzung zu klassischen Wertschöpfungsprozessen, bei denen meist die werbliche Wertschöpfung vertikal innerhalb der einzelnen Mediagattungen erfolgt [Print für sich, TV für sich etc.], ist die crossmediale Wertschöpfung horizontal, d. h. mediengattungsübergreifend. So werden kommunikative Mehrwerte geschaffen.

Hinterlassen Sie eine Antwort