Vermarktungsaktionen, die mit geringem Mitteleinsatz eine grosse Wirkung zu erzielen beabsichtigen. Der Begriff Guerilla leitet sich von der speziellen Art der Kriegsführung ab, bei der untypische Taktiken zur Erreichung der Ziele im Hinterland des Gegners durchgeführt werden. Das Guerilla-Marketing umfasst verschieden kommunikationspolitische Instrumente, die darauf abzielen, mit vergleichsweise geringen Kosten bei einer möglichst grossen Anzahl an Personen einen Überraschungseffekt zu erzielen, um so einen sehr hohen Guerilla-Effekt (Verhältnis von Werbenutzen und-kosten) zu erzielen.

Hinterlassen Sie eine Antwort