Unter Internal Rate of Return (IRR) versteht der Kapitalgeber die relative Wertsteigerung seiner Beteiligung an einem Jungunternehmen. Wegen dem Risiko investieren die professionellen Venture Capitalisten primär in Geschäftsmodelle, welche eine Wertsteigerung von 35 – 50% pro Jahr sicherstellen. Der Kapitalgeber erwartet also nicht eine Dividende in dieser Höhe, sondern es genügt ihm, wenn er von dieser Wertsteigerung nach ca. 5 – 6 Jahren profitieren kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort