Das Kult-Marketing hat sich in neuerer Zeit als Antwort auf eine zunehmende Orientierungslosigkeit der Konsumenten auf übersättigten Märkten entwickelt. Wesentliche Zielsetzungen des Kult-Marketings ist die Schaffung von sogenannten Kult-Marken, indem Marken eine faszinierende Wirkung verliehen wird. Damit kommt das Kult-Marketing dem sich verstärkenden Trend zum „irrationalen Konsum“ entgegen, der dadurch gekennzeichnet ist, dass das Markenverhalten nicht mehr von einem nach rationalen Kriterien definierten Preis-Leistungsverhältnis dominiert wird, sondern von einer partiellen Überlagerung der sachlichen Produkteigenschaften durch Mystifizierung und Symbolisierung.

Hinterlassen Sie eine Antwort