Kundenzufriedenheit (Kundenunzufriedenheit) ist das Ergebnis eines «psychischen Soll/Ist-Vergleichs» von Konsum- bzw. Gebrauchserlebnissen. Bei diesem Vergleich kann das «Soll» als Anspruchsniveau verstanden werden; die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit kann dieses Niveau verändern (Dynamik des Anspruchsniveaus). Die Kundenzufriedenheit ist die Voraussetzung für eine Kundenbindung und äussert sich offen vor allem im individuellen Beschwerdeverhalten.

Hinterlassen Sie eine Antwort