Beschreibt den Anteil bzw. Prozentsatz der Personen einer Zielgruppe, die eine Marke kennen (Bekanntheitsgrad), wobei drei Ausprägungen unterschieden werden: > Top-of-Mind (erstgenannte Marke) > Unaided Recall (Aktive Markenbekanntheit) > Aided Recall / Recognition (Passive Markenbekanntheit) Die passive Markenbekanntheit beschreibt die gestützte Erinnerung durch Vorlage von Gedächtnisstützen wie z.B. Abbildungen einer Marke, wobei die Befragten gebeten werden anzugeben, ob sie die betreffende Marke schon einmal gesehen haben, ob sie ihnen bekannt ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort