Kombination verschiedener Markenebenen in einem Unternehmen, auch „Markensystem“ genannt > Markenfamilie (Haus der Marke, s.o.) mit verdeckter Empfehlung oder unverbunden > Unterstützende Marken (Empfehlungsmarken) mit starker bzw. ehemaliger Empfehlung oder anderstartigem Bezug (vgl. z.B. McMuffin) > Untermarken (Sub-Marken), gleiberechtigt oder untergeordnet (z.B. HP Deskjet) > Dachmarke (Markenhaus), mit gleicher oder abweichender Identität.

Hinterlassen Sie eine Antwort