Potenzial der Transferierbarkeit einer Marke, z.B. im Rahmen von Dachmarkenstrategien; Weiber und Billen zufolge beschreibt die Markenspanne „das Ausmaß und die Spezifität des mit einer Marke assoziierten Wissens.“

Hinterlassen Sie eine Antwort