Auch „Paid Listing“, dt. „Bezahlte Aufnahme“. Paid Inclusion nennt sich das Verfahren, bei dem der Site-Betreiber bei der Anmeldung für die beschleunigte Bearbeitung seiner Seiten bezahlt. Die Tatsache, dass bei der Anmeldung gezahlt wird, gewährt keine Garantie dafür, dass die Seiten durch die Suchmaschine indiziert werden. Sie bewirkt nur, dass die Bearbeitung schneller erfolgt und bei den meisten Anbietern, dass einmal aufgenommene Seiten regelmässig in kurzen Zeitabständen erneut gespidert werden. Wird mittlerweile von zahlreichen Suchmaschinen(-Betreibern) praktiziert, u.a. von Inktomi und FAST.

Hinterlassen Sie eine Antwort