Hier finden Sie alle aktuellen und Marketing-relevanten Fachberichte zum Download. Ob aktuelle Trends, Social-Media-Tipps und Tricks, Innovationsreporte, Public Relations-Grundlagen oder alles Wichtige rund um das Thema E-Mail Marketing, hier werden Sie fündig.

Vorsorge-Beratung: Was Finanzdienstleister von ihren Kunden lernen können

Das Thema Altersvorsorge ist komplex. Die Möglichkeiten für eine Kundeninteraktion wachsen durch die digitale Transformation. Dennoch lassen sich Kunden nach wie vor am liebsten persönlich beraten. Namics hat sich in der Studie “Customer Experience in der privaten Vorsorge” die Frage gestellt, welche Bedürfnisse Kunden an die Customer Journey in Bezug auf Produkte der privaten Vorsorge haben

Trendmonitor 2018

Der Trendmonitor 2018 gibt einen Ausblick auf ausgewählte Entwicklungen in den Bereichen Medien, Telekommunikation, Entertainment und Internet.

Innovationen im Service

Neue Services sollen dem Kunden helfen, den Alltag besser zu gestalten. Gefragt sind Lösungen, die persönliche Anliegen schnell, einfach und zuverlässig bearbeiten und jederzeit wie überall nutzbar sind.

Marketing Trend: Augmented Reality in der Werbung

Augmented Reality als die erweiterte Realität ist eines der aktuellen Trendthemen nicht nur in der Werbung, sondern branchenübergreifend in unterschiedlichsten Bereichen.

Digitale Marketing Trends 

2016 wird sich im Bereich digitales Marketing einiges ändern. Schon jetzt sind klare Trends absehbar und können in die Marketing Strategien einbezogen werden

Lokaler e-commerce als Chance für den Handel

Konsumenten mögen ihre lokalen Händler und bedauern es oft, wenn einer von ihnen seinen Laden für immer schliesst. Deswegen finden die Kunden es gut, wenn sich die einzelnen Händler der Region im Internet zusammenschliessen und mit Lokal eCommerce ihre Angebote darstellen

e-commerce 2020 – was KMU wissen müssen

In diesem Beitrag beschreiben wir Entwicklungen im E-Commerce, welche dieses Jahr für KMUs wichtig werden. Durch den Onlinehandel veränderte Kundenbedürfnisse, Verkauf über Plattformen, was beim Versand zu beachten ist und der Wandel zum Technologieunternehmen.

Business Plan: (Gut) Geplant ist halb gewonnen (KfW)

Ein Business Plan kann als „Fahrplan in die Selbstständigkeit” gesehen werden. Bei zwei von drei Unternehmensgründungen stellen die Gründer einen solchen Fahrplan auf.ii Eine hohe Quote, so scheint es.

Was ist Social Commerce?

Bei Social Commerce involvieren wir den Kunden beim Design, Verkauf und Marketing (z.B. über Kaufempfehlungen oder Kommentare) und nutzen Soziale Netzwerke zur Verbreitung dieser Einbindung.

Einführung in e-Commerce

Wer heute von e-Commerce spricht, meint den gesamten, elektronischen beziehungsweise online abgewickelten Geschäftsablauf beim Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen

Kunden qualifizieren

Folgende Situation: Sie haben die beste Lösung für den Kunden, aber dieser merkt es nicht. Führende Unternehmen sind darauf angewiesen, dass attraktive Kunden zwischen durchschnittlichen, guten und vorzüglichen Leistungen unterscheiden können und professionell wählen. Leider ist das oft nicht der Fall.

10 Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen zu potenziellen Kunden, der Sammlung wichtiger Daten und der Förderung des Marketing-ROI.

Radio: Anreize um Junge besser in die Forschung einzubeziehen

Die Rekrutierenden sind immer mehr gefordert, wenn es darum geht, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Altersgruppe 1524-Jährige für das Radioforschungspanel zu gewinnen – ein in der Meinungsforschung bekanntes Phänomen

Twitter: Kleines Twitter-ABC

Biete deinen Followern abwechslungsreiche und interessante Inhalte. Retweete spannende Tweets und nimm Themen von anderen Usern auf.

Höher, schneller, weiter – bis zum Kollaps

Über psychische Erkrankungen wie etwa die Stressfolgeerkrankung «Burnout» wird mittlerweile offen gesprochen – ausser man ist selbst davon betroffen. Gerade in der Businesswelt wird eine solche Krankheit noch immer mit Verwundbarkeit und Schwäche in Verbindung gebracht.

Die Startup-Schmiede der Universität St.Gallen

Das Bild der Universität St.Gallen ist stark geprägt von den Branchen Banking, Consulting und Investment. Die zukünftigen Player dieser Branchen finden ihre Interessen an den Banking, Consulting und Investment Days vertreten.

Pricing Power

Preise sind Chefsache. Denn Unternehmen, bei denen sich die Geschäftsführung das Thema «Pricing» auf die Agenda schreibt, haben höhere Pricing Power – und die ist der beste Garant für höhere Gewinne.

Wirkungsvolle Produkt-PR

Ein wesentliches Ziel der Produkt-PR ist es, neue oder erprobte Produkte über Produktmeldungen, Fachartikel oder Anwendungsartikel in Fachzeitschriften bekannter zu machen. Wie so oft spielen auch hier neben den konkreten Inhalten die beteiligten Personen eine wichtige Rolle.

Schweizer E-Commerce Markt von Deutschen dominiert

Im Schweizer E-Commerce Markt steckt viel mehr Potenzial, als bisher angenommen. Dies fand die online Gutscheincode Plattform Flipit.com bei extensiven Recherchen heraus.

Online-Werbung: Werbebanner

Praktisch auf jeder Website sind heutzutage Werbebanner anzutreffen. Diese Art der
Online-Werbung gehört zu den bekanntesten und am häufigsten verbreiteten.
Mittlerweile gibt es die verschiedensten Arten und Möglichkeiten Banner zu platzieren.

Werbeartikel im Kommunikations-Mix

Werbeartikel werden in Verbindung mit verschiedenen Instrumenten eingesetzt, wie die oben stehende Grafik zeigt. Gemäss einer Umfrage kommen sie am häufigsten bei direktem Kundenkontakt oder Messebesuchen zum Einsatz. Neben den Besuchs- und MesseStreuartikeln sind vor allem Präsente an Weihnachten, Ostern usw. führend – dies, obschon viele Unternehmen die Werbeartikel durch Spenden ersetzen.

Content Marketing zielt nicht direkt auf Sales ab

Was Content Marketing wirklich ist und macht, wissen nur Wenige. Da es sich schlussendlich um eine Art Marketingstrategie handelt, könnte man meinen, dass Absatzsteigerung auch das Hauptziel des Content Marketing ist. Dem ist aber nicht so.

Newsletter als Marketing-Instrument

Dieser Fachartikel vergleicht den Newsletter mit der Werbung auf Social Media. Welche Vorteile bietet der Newsletter? Wie kann sich ein Unternehmen optimal durch den Newsletter präsentieren? Was sind die Trends im Newsletter-Marketing und was passt am besten zum eigenen Unternehmen? Diesen Fragen wird im Text nachgegangen.

Messemarketing und -kommunikation

Messen sind zeitlich begrenzte, im Allgemeinen regelmässig stattfindende Veranstaltungen, bei denen eine Vielzahl von Ausstellern das wesentliche Angebot einer oder mehrerer Branchen ausstellt und anbietet.
Messen sind regelmässige Treffpunkte von Angebot und Nachfrage eines bestimmten Marktsegments zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort.

Wirtschaftliche Bedeutung von Messen und Messemarketing

Unabhängig davon, um welche Veranstaltungsart es sich handelt, steht die folgende Frage im Mittelpunkt: Was und wen will der Veranstalter mit der Veranstaltung erreichen?

Sechs Fakten zu Facebook Exchange

Seit Juni 2012 gibt es den Facebook Exchange, zunächst in einer Beta-Phase, die im September beendet wurde. Viele Marketer haben seitdem diesen speziellen Anzeigenmarkt genutzt. Wie allfacebook jetzt berichtet, hat Josh Butler, Facebook Exchange Partnerships Manager, kürzlich einmal erklärt, in welcher Weise der Facebook Exchange anders als andere Werbemärkte ist. Wir fassen die sechs von ihm genannten Punkte zusammen.